Willkommen bei Kunst- & Kürbis

Pressemitteilung 2016 Kürbisanbau Bauer Bender

Herbstzeit ist Kürbiszeit und die Kürbisanbauer Wolfram Bender in Hungen-Villingen und Ulrich Bender in Ettingshausen sind bei diesem schönen Herbstwetter voll in der Kürbisernte.

Wie hoffen noch in dieser Woche mit der Ernte fertig zu werden, um dann die herrlichen Kürbisse, die in diesem Jahr eine ganz besondere Ausstrahlung haben (sauber vom Feld geerntet) im ab Hof Verkauf anzubieten.

Obwohl die Witterung nach der Kürbissaat (Mitte Mai) nicht optimal war –zu nass und zu kalt – hat sich der Kürbis noch recht gut entwickelt. Der Ertrag bleibt aber unter dem Durchschnitt der Vergangenen Jahre.- Bauer Bender führt dies auch auf einen sehr geringen Bienenflug und damit auch auf eine geringere Bestäubung der weiblichen Blüten zurück.

Der Kürbis hat zwar sehr schön und lange geblüht, aber es waren die männlichen Blüten in der Überzahl. Bei den Benders geht es im Kürbisanbau hauptsächlich um den Anbau von Speisekürbis. Ob Hokkaido, Butternut, Muscat oder Spagettikürbis, viele Sorten warten auf den Kürbisfreund.

Natürlich darf auch „Benders Kürbissecco“ nicht fehlen, denn dieses Spezialgetränk ist weit über die Landesgrenzen bekannt.

Da die Benders nur alle zwei Jahre die „Kunst-und Kürbistage in Hungen-Villingen abhalten (also erst wieder 2017) werden aber schon heute die Kürbisse in Villingen und Ettingshausen ab Hof angeboten.

Um den Kürbishof Bender zu erreichen fahren Sie bis zum Ortsausgang Villingen- Richtung Laubach-Ruppertsburg. Am Ortsende von Villingen biegen sie in einen geschotterten Feldweg ein und erreichen so den Kürbishof.

W. Bender-Villingen 06402-7921

U.Bender Ettingshausen 06401-221540

Weitere Info unter www.kunstundkuerbis.de

NORA I. ist Villingens neue Kürbiskönigin

Mit der Pferdekutsche kam die neue Kürbiskönigin Nora I. standesgemäß in den Park der Familie Bender in Villingen eingereist.

Ein großer Kreis von geladenen Zuschauern aus dem Freundeskreis der Kürbiskönigin und der Familie Bender wohnten der Inthronisierung der Königin bei.

Hausherr W. Bender begrüßte das Oberhaupt der Stadt Hungen Herrn Bürgermeister Rainer Wengorsch mit Frau, Vertreter der Städtische Gremien, sowie Frau Erbeck vom Stadtmarketing Hungen.

Bei seiner Begrüßung betonte Bender, dass es in diesem Jahr recht schwierig war, eine nette Dame zu finden, die sich für das Ehrenamt als Kürbiskönigin zur Verfügung stellt.

WEITERLESEN.......

Kürbiskönigin Nora I. mit Bürgermeister Rainer Wengorsch

Über unseren Hof:

Unser kleiner landwirtschaftlicher Betrieb, auf dem jahrelang eine Pferdezucht betrieben wurde liegt am östlichen Rande der Wetterau.

Noch heute beweiden einige Pferde die weitläufigen Koppeln. Eine Pferdepension für Gnadenbrotpferde mit ganzjährigem Auslauf (Winterweide) und Stallungen ermöglicht den Tieren eine optimale Haltung. Zu den Bildern...

Neben der Pferdehaltung wird auf dem Betrieb seit mehreren Jahren Kürbis angebaut.

Das milde Klima der Wetterau, mit seinen fruchtbaren Böden, lässt die wärmeliebende Kultur Kürbis sehr gut gedeihen.

ERDBEEREN

ERDBEEREN ZUM SELBERPFLÜCKEN

ERDBEEREN ZUM SELBERPFLÜCKEN

Zur Erdbeerseite

Königin 2015: Nora I

KontaktAnfahrtsbeschreibungImpressum