Willkommen bei Kunst- & Kürbis

Die 12. „ Kunst-und Kürbistage„ - Am 16. und 17. September 2017 in Hungen-Villingen

Ein Event besonderer Art sind die 12. „Oberhessischen Kunst-und Kürbistage“, die am 16.und 17.Sept. 2017 auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Wolfram und Ulrich Bender in Hungen-Villingen

In Zusammenarbeit mit der Stadt Hungen Amt für Kultur und Tourismus, sowie mit dem Verein „Region Giessener Land e.V“ werden die Kunst-und Kürbistage in diesem Jahr durch die Veranstaltung

Tag der Region“ im Giessener Land dem Besucher außer Kürbis und Kürbisgerichten aus der Hofküche Regionale Produkte wie Wurst-Eier-Käse-Honig –Apfelsaft usw. anbieten. denn „Regional ist erst Wahl“

Kunst vom feinsten auf dem Lande wie Schmuck- Kleidung – Holz- und Töpferarbeiten sowie eine große Bilderausstellung der Pferdemalerin Christine Bender wird eingerahmt von ca. 10.000 Kürbissen, die auf der Weide und dem angrenzendem Park des Kürbishofes zum Kauf angeboten werden.

Für Kinder wird eine Strohhüpfburg, Kürbisschnitzen sowie Ponyreiten für Abwechslung sorgen.

Hungen die Schäferstadt wird mit dem Stadtschäfer Herrn Maisenzahl einen Einblick in das neue Touristikkonzept der Stadt Hungen „Herberge im Schäferwagen“ vorstellen. Neben einer kleinen Schafherde wird eine Schafswollspinnerin Einblick in diese alte Handwerkskunst geben.

„MÄHHHr Regionalität“. Ich bin dabei.

Neben unsere neuen Kürbiskönigin “ Michelle I“. werden noch einige weitere königliche Hoheiten anwesend sein.

Die Schirmherrschaft hat der Hungener Bürgermeister Herr Rainer Wengorsch übernommen.

Regional statt global (Auszug)

Am 16. und 17. September 2017 laden der Verein Region Gießener Land und der Kürbisanbauer Wolfram Bender von 11–18 Uhr auf den idyllisch gelegenen „Kürbishof Bender“ in Hungen zum „Tag der Regionen“ ein.

Im Rahmen der „Kunst- und Kürbistage“ erwarten die Besucher Kürbisse in Hülle und Fülle, Kunst, Schmuck und regionale Erzeugnisse. Direktvermarkter und alte Handwerksberufe aus den heimischen Gefilden präsentieren sich. Kürbisse verschiedener Sorten, Äpfel und weitere Produkte frisch vom Bauern stehen zum Verkauf. Über regionales Handeln und wie jeder Einzelne mit seinem Einkauf die Region stärken kann, informieren Vereine und Institutionen.

Bilder der Inthronisation Michelle I durch Bürgermeister Rainer Wengorsch

Über unseren Hof:

Unser kleiner landwirtschaftlicher Betrieb, auf dem jahrelang eine Pferdezucht betrieben wurde liegt am östlichen Rande der Wetterau.

Noch heute beweiden einige Pferde die weitläufigen Koppeln. Eine Pferdepension für Gnadenbrotpferde mit ganzjährigem Auslauf (Winterweide) und Stallungen ermöglicht den Tieren eine optimale Haltung. Zu den Bildern...

Neben der Pferdehaltung wird auf dem Betrieb seit mehreren Jahren Kürbis angebaut.

Das milde Klima der Wetterau, mit seinen fruchtbaren Böden, lässt die wärmeliebende Kultur Kürbis sehr gut gedeihen.

Kürbiskönigin "Michelle I"

"Kunst und Kürbis"
jetzt auch bei Facebook

KontaktAnfahrtsbeschreibungImpressumDatenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.